Psychotherapeutische Praxis Alleestraße 11
Startseite Praxis Therapieangebote Termine Sprechstunden Links Kontakt
Autogenes Training

nach Prof. J.H. Schultz

Bessere Lebensqualität und Stressbewältigung
durch konzentrative Tiefenentspannung


Das AUTOGENE TRAINING (AT) ist eine Entspannungstechnik, die in der Regel zweimal täglich für etwa 10-15 Minuten bequem sitzend oder auch im Liegen ausgeübt wird. Es besteht in seiner Grundstufe aus sechs aufeinanderfolgenden Übungsschritten, die unter Anleitung leicht erlernt und überall angewendet werden werden können.

Der im AT Geübte kann sehr schnell durch die im Kurs erlernten Formeln und die dazugehörenden Vorstellungen (Schwere, Wärme etc.) einen Zustand tiefer Ruhe und Entspannung erreichen, um daraus Kraft und Energie für die Bewältigung der alltäglichen Aufgaben zu gewinnen. Bei regelmässigem Üben stellen sich zunehmend Ruhe und Gelassenheit auch außerhalb der eigentlichen Übungszeiten ein, als Grundlage für befriedigenderes und effektiveres Handeln. Mit Hilfe der "formelhaften Vorsatzbildung" ist es darüber hinaus möglich, das Erreichen positiver Ziele im gesundheitlichen, privaten oder beruflichen Bereich zu unterstützen.



Ziele des Autogenen Trainings für Alltag, Ausbildung und Beruf:


  • Mehr Gelassenheit, besser "abschalten" können

  • Bessere Belastbarkeit in Stress-Situationen

  • Steigerung der Lern- und Konzentrationsfähigkeit

  • Steigerung von Gedächtnis und Körperbewusstsein

  • Sichereres Auftreten, Überwindung von "Lampenfieber"

  • Unterstützung bei der Verwirklichung persönlicher Ziele

  • Verbesserung von Selbstwertgefühl und Durchsetzungsvermögen

  • Unterstützung bei der Raucherentwöhnung sowie der Gewichtsabnahme


Die Unterstützung beim Erreichen dieser Ziele durch das Autogene Training ist ein Beitrag zu mehr Lebensqualität, Erfolg, Lebenszufriedenheit sowie zur Gesundheitsvorsorge.




Darüber hinaus ist das AUTOGENE TRAINING ein anerkanntes psychotherapeutisches Behandlungsverfahren, welches sich insbesondere bei der Behandlung zahlreicher psychosomatischer Störungen seit vielen Jahrzehnten bewährt hat.


Es kann hilfreich sein bei:


  • Muskelverspannungen, Spannungskopfschmerz

  • Konzentrationsstörungen, innerer Unruhe, Nervosität

  • Neigung zu kalten Händen/Füßen, Durchblutungsstörungen

  • Schweißausbrüchen, Hitzewallungen

  • Kopfschmerzen und Migräne

  • Magen- und Darmbeschwerden

  • Bluthochdruck

  • Ohrgeräuschen

  • Schlafstörungen

  • Erschöpfungszuständen

  • Panikattacken, Prüfungsängsten, Lampenfieber


sowie zahlreichen anderen Symptomen und Beschwerden. Natürlich erfordern länger anhaltende oder immer wieder auftretende Beschwerden zunächst eine diagnostische Abklärung, um auszuschließen, dass andere medizinische Maßnahmen vorrangig sind.



Eine gute Nachricht:

Der Kurs AUTOGENES TRAINING in meiner Praxis ist als Maßnahme der Primärprävention nach
§ 20 Abs. 1 SGB V zertifiziert. Viele Krankenkassen erstatten daher ihren Mitgliedern einen Teil der Kursgebühren in Höhe von 80,- € (bis zu 85 %). Fragen Sie einfach einmal bei Ihrer Krankenkasse nach oder rufen Sie mich für weitere Informationen an. Auf Wunsch stelle ich Ihnen gerne am Ende des Kurses eine Teilnahmebescheinigung aus.






Einzelheiten zum Kursverlauf:

In meiner Praxis kann das AUTOGENE TRAINING sowohl im Einzel- als auch im Gruppenunterricht erlernt werden. Bewährt hat sich vor allem das Erlernen in Kleingruppen, die in meiner Praxis in der Regel maximal 10-12 Teilnehmer aufweisen.

Ein Gruppen-Kurs besteht aus sieben Kurseinheiten von ca. 60-90 Minuten Dauer (je nach Teilnehmerzahl und des sich daraus ergebenden Zeitbedarfs). Diese finden in der Regel in wöchentlichen Abständen statt.

Hierbei werden die theoretischen Grundlagen des Verfahrens besprochen und die einzelnen Übungen unter Anleitung und Kontrolle durch den Kursleiter praktisch erlernt. Auf diese Weise ist eine sofortige Korrektur von Fehlern bei der Durchführung des AUTOGENEN TRAININGS sowie eine direkte Klärung von Fragen oder Unklarheiten möglich. Besonders hilfreich ist auch der Erfahrungsaustausch der Kursteilnehmer untereinander.


Zu den Kursterminen: Zu den Kursterminen Autogenes Training hier klicken
Info sowie Anmeldeformular im PDF-Format: Info sowie Anmeldeformular Autogenes Training im PDF-Format hier klicken
Info sowie Anmeldeformular im RTF-Format: Info sowie Anmeldeformular Autogenes Training im RTF-Format hier klicken
(für die meisten Textprogramme)



Zurück zum Seitenanfang



Copyright © 2003 - 2017 Ralf Modrow.
Alle Rechte vorbehalten.


Startseite Praxis Therapieangebote Termine Sprechstunden Links Kontakt Impressum
Psychotherapie Autogenes Training Raucherentwöhnung Katathymes Bilderleben Störungsbilder Datenschutz Haftungsausschluss