Psychotherapeutische Praxis Alleestraße 11
Startseite Praxis Therapieangebote Termine Sprechstunden Links Kontakt

Das Rauchfrei Programm

Trainingsprogramm unter ärztlicher Leitung in Remscheid


Ein Gruppenprogramm für alle, die

  • mit dem Rauchen aufhören wollen
  • langfristig rauchfrei leben wollen
  • sich professionelle Unterstützung wünschen

Zum Rauchfrei Programm

Was ist das Rauchfrei Programm?

Das Rauchfrei Programm ist ein modernes Tabakentwöhnungsprogramm, das neueste wissenschaftliche Erkenntnisse beinhaltet. Es wurde vom IFT Institut für Therapieforschung in Zusammenarbeit mit der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) entwickelt. Das Programm entspricht den Anforderungen der Krankenkassen und der Gesundheitsverbände und bietet in Kursen eine seriöse, langfristig erfolgreiche Unterstützung auf dem Weg in ein rauchfreies Leben.


Wie lange dauert ein Kurs?

Der Rauchfrei Kurs dauert je nach Terminplanung 6-8 Wochen und umfasst sieben Kursstunden. Nach der sechsten Kursstunde wird jede/r Teilnehmer/in zusätzlich telefonisch betreut.


Einzelheiten zum Kursverlauf

Das Rauchfrei Programm wird in Gruppen mit bis zu zwölf TeilnehmerInnen durchgeführt. So bleibt genügend Zeit, auf jedes Gruppenmitglied individuell einzugehen.


Als Vorbereitung auf Ihr rauchfreies Leben analysieren wir gemeinsam:

  • Warum rauchen Sie?
  • Was macht das Rauchen für Sie so attraktiv?
  • Wie denken Sie über das Rauchen?
  • Was sind Ihre Gründe, das Rauchen aufzuhören?
  • Warum wollen Sie rauchfrei leben?
  • Wie denken Sie über das rauchfreie Leben?
  • Wie verbringen Sie Ihren ersten rauchfreien Tag?
  • Wie bewältigen Sie zukünftige Risikosituationen?

Sie lernen Entspannungsübungen kennen und planen Alternativen zum bisherigen Rauchverhalten. Nach der vierten Kursstunde folgt dann der bereits zu Kursbeginn festgelegte RAUCHSTOPP. Bei starker körperlicher Abhängigkeit kann hier eine vorübergehende medikamentöse Unterstützung, z.B. durch Nikotinpflaster sinnvoll sein.



Kursinhalte nach dem Rauchstopp:

  • Erfahrungen mit dem Rauchstopp
  • Identität als rauchfreie Person
  • Individuelle Telefonbetreuung
  • Zukunftsplanung

Hier noch einmal der Kursverlauf im Überblick:

Inhalte dieser Zusammenfassung entstammen teilweise den Kursmaterialien für das „Rauchfrei Programm“, herausgegeben von der IFT Gesundheitsförderung GmbH, München, ebenso die verwendeten Grafiken.
  • Das umfangreiche, vom Institut für Therapieforschung (IFT) in München herausgegebene Handbuch für Kursteilnehmer ist in der Kursgebühr bereits enthalten.

  • Zusätzlich zu den im Kursmaterial beschriebenen Entspannungsübungen biete ich den Teilnehmern an, im Rahmen der Kurseinheiten das Autogene Training in seiner Grundstufe komplett zu erlernen. Hierfür fallen keine zusätzlichen Gebühren an.

Individuelle Behandlung:

Auf Wunsch kann das Rauchfrei Programm auch als Einzel- bzw. Paar-Therapie durchgeführt werden. Bitte rufen Sie mich an, falls sie hierzu weitere Informationen wünschen.

Eine gute Nachricht:

Das "Rauchfrei Programm" in meiner Praxis ist als Maßnahme der Primärprävention nach § 20 Abs. 1 SGB V zertifiziert. Viele Krankenkassen erstatten daher ihren Mitgliedern einen Teil der Kursgebühren in Höhe von 220,- € (bis zu ca. 77,- €). Fragen Sie einfach einmal bei Ihrer Krankenkasse nach oder rufen Sie mich für weitere Informationen an. Auf Wunsch stelle ich Ihnen gerne am Ende des Kurses eine Teilnahmebescheinigung aus.

Zu den Kursterminen: Zu den Kursterminen Rauchfrei Programm hier klicken
Info sowie Anmeldeformular im PDF-Format:
Info sowie Anmeldeformular Rauchfrei in 10 Schritten im PDF-Format hier klicken
Info sowie Anmeldeformular im RTF-Format: Info sowie Anmeldeformular Rauchfrei Programm im RTF-Format hier klicken
(für die meisten Textprogramme)



Zurück zum Seitenanfang


Copyright © 2003 - 2017 Ralf Modrow.
Alle Rechte vorbehalten.


Startseite Praxis Therapieangebote Termine Sprechstunden Links Kontakt Impressum
Psychotherapie Autogenes Training Raucherentwöhnung Katathymes Bilderleben Störungsbilder Datenschutz Haftungsausschluss